HABITPOT

Nicht nur unsere Gesellschaft im Allgemeinen sondern auch wir ganz persönlich konsumieren zu viel und sind uns dem oftmals (nicht) bewusst – trotzdem tun wir es, in den allermeisten Fällen ohne direkte Konsequenz. Das ist ein Problem.

Habitpot setzt genau an diesem Punkt an. Spätestens seit #FridaysForFuture gibt es immer mehr Menschen, die nicht auf Kosten unserer Erde leben möchten. Der eigene Konsum wird immer häufiger kritisch hinterfragt und persönliche Veränderungen herbeigeführt. So entwickeln sich Themen wie Vegetarismus/Veganismus, Plastikverzicht oder Flugscham plötzlich zu gesellschaftlichen Diskussionspunkten. Natürlich sind wir alle nur ein Rad in einem grossen Gebilde und trotzdem besitzt jeder von uns die Macht, das eigene Leben seinen – vielleicht neuen – Idealen auszurichten.

Auf den Punkt.

  • Durch und durch ein Herzensprojekt ♥
  • Konzeption und Umsetzung
  • Idee und Gestaltung mit Sarah Loosman